Warszawa/Warschau

Warszawa/Warschau Polens Hauptstadt

 
Nicht nur für politische Gäste ist Warschau die erste Adresse. Die 1,7 Millionen Einwohner zählende Hauptstadt entwickelt sich zu einer der wichtigsten Metropolen in der Mitte Europas. Die Stadt verfügt über zahlreiche wertvolle Architekturdenkmale. Ein sehr umfangreiches Kulturleben zieht Besucher aus aller Welt an.
Sehenswürdigkeiten:
Wer heute Rynek Starego Miasta, den Marktplatz der Altstadt betritt, kann sich kaum vorstellen, dass dieses Viertel 1945 vollständig in Schutt und Asche lag. Vier Jahre später standen dort bereits wieder die ersten Häuser und 1953 war der Wiederaufbau im alten Stil abgeschlossen.
Seitdem ist der Platz wieder Mittelpunkt des städtischen Lebens. Die ursprünglichen Bauten stammen zumeist aus dem 16. und 17. Jahrhundert und heben sich durch unterschiedliche Fassadengestaltungen voneinander ab. Viele Geschäfte, Restaurants und Kaffeehäuser haben eine lange Tradition. Die Weinstube Winiarnia Fukierowska existiert bereits 300 Jahre. Die gesamte Altstadt steht als Weltkulturerbe unter dem besonderen Schutz der UNESCO.
Das nahe Königsschloss am Plac Zamkowy wurde bis 1984 vollständig wieder aufgebaut. Die Warschauer Bevölkerung hatte viele wertvolle Teile aus den Trümmern gerettet
Ehemals gehörte das Schloss den Fürsten von Masowien, Ende des 16. Jahrhunderts wurde es zur königlichen Residenz umgebaut. Direkt davor steht das älteste Denkmal der Stadt, die eindrucksvolle Säule des Königs Sigismund III. Wasa aus dem Jahre 1644. Einige hübsche Bürgerhäuser komplettieren das bedeutende Ensemble.
Am Schlossplatz beginnt der Königsweg zum Schloss Wilanow am Stadtrand von Warszawa. Der Weg führt durch die Straße Krakowskie Przedmiescie mit sehenswerten barocken Bauten, die beliebte Einkaufsstraße Nowy Swiat und die Ujazdowskie-Allee im Regierungs- und Botschaftsviertel. Stationen auf der Route sind das klassizistische Palais der Familie Radziwill, in dem heute der Ministerrat tagt, sowie das Hauptgebäude der 1818 gegründeten Universität. Schmuckstück des Lazienki-Parks ist das Palais auf einer künstlichen Insel. Der letzte polnische König ließ sich das ehemalige Badehaus zu einer hübschen Sommerresidenz ausbauen. Vor dem Chopin-Denkmal im Park finden im Sommer Klavierkonzerte statt
Am Ende der Ujazdowskie-Allee liegt das klassizistische Palais Belvedere, heute Gäste- und Empfangsgebäude des Staatspräsidenten. Von dort sind es noch einige Kilometer bis zum Ende des Königswegs am Park und Schloss Wilanow.
Das Ende des 17. Jahrhunderts zur königlichen Residenz umgebaute Schloss gilt als schönster Barockbau Polens. Historische Stilmöbel, eine wertvolle Sammlung polnischer Porträtmalereien und alte Stadtansichten von Canaletto schmücken die Innenräume.
Sehenswert im Zentrum ist der 235 Meter hohe Kulturpalast aus der Stalin-Ära mit Ausstellungs- und Kongressräumen, Kinos, Theater und Restaurants. Vom 30. Stock bietet sich die beste Aussicht auf die Stadt.
Anreise:
Bahnverbindungen: Direkte Verbindung ab Berlin
Flüge: Direktflüge ab Berlin, Düsseldorf, Frankfurt/M., Hamburg, Köln, München und Stuttgart
Entfernungen: nach Berlin 581 km
Theater:
Teatr Ateneum, ul. Jaracza 2, Tel. 0 22/6 25 73 30
Teatr Baj (Puppentheater), ul. Jagiellonska 28, Tel. 0 22/6 19 90 96
Teatr Polski, ul. Karasia 2, Tel. 0 22/6 26 79 92
Teatr Muzyczny Roma, ul. Nowogrodzka 49, Tel. 0 22/6 28 03 60
Teatr Syrena, ul. Warynskiego 12, Tel. 0 22/6 28 06 74
Teatr Wielki Opera Narodowa, Pl. Teatralny 1, Tel. 0 22/6 92 02 00
Musik:
Filharmonia Narodowa, ul. Jasna 5, Tel. 0 22/8 26 72 81
Warszawska Opera Kameralna, Al. Solidarnosci 76b, Tel. 0 22/6 31 22 40
Studio Koncertowe Polskiego Radia, ul. Woronicza 17, Tel. 0 22/6 45 52 52
Aquarium (Jazz), ul. Emilii Plater 49, Tel. 0 22/6 20 50 72
Ausstellungen:
Muzeum Narodowe (Nationalmuseum), Al. Jerozolimskie 3, Tel. 0 22/6 21 10 31
Zamek Krolewski (Königsschloss), pl. Zamkowy 4, Tel. 0 22/6 57 21 70
Lazienki Krolewskie, ul. Agrykoli 1, Tel. 0 22/6 25 79 44
Palac w Wilanowie (Schloss Wilanow), ul. St. Kostki Potockiego 1, Tel. 0 22/6 42 07 95
Muzeum Archeologiczne, ul. Dluga 52, Tel. 0 22/6 31 15 37
Muzeum Fryderyka Chopina, ul. Okolnik 1, Tel. 0 22/6 27 54 71
Muzeum Karykatury, ul. Kozia 11, Tel. 0 22/6 27 88 95
Muzeum Plakatu, ul. St. Kostki Potockiego 1, Tel. 0 22/6 42 26 06
Centrum Sztuki Wspolczesnej, Al. Ujazdowskie 6, Tel. 0 22/6 28 12 71
Grafiki i Plakatu, ul. Hoza 40, Tel. 0 22/6 21 40 77
Galeria Rzeby, al. Jana Pawla II 36, Tel. 0 22/6 20 78 72
Galeria Metal, Rynek Starego Miasta 8, Tel. 0 22/6 31 64 81
Galeria MGM, ul. Nowy Swiat 38, Tel. 0 22/8 26 51 24
Touristeninformation:
Warszawa/Warschau (00-336)
Tel.: 022-9431
Fax: 022-5241143
Postadresse: ul. Mikolaja Kopernika 30
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! www.warsawtour.pl (deutsch)
Büros im Hauptbahnhof, am PKS-Bahnhof, Rynek, Plac Zamkowy u. im Flughafen Okecie)