Reise nach Polen von Frau Astrid Gräfin von Hardenberg

Wir hatten die große Ehre und Freude, für Frau Astrid Gräfin von Hardenberg und ihre Freunde eine Reise zu organisieren und Sie während ihres Aufenthaltes in Polen zu begleiten.
Vom 8. bis 11. September 2008 besuchte die kleine Reisegruppe unser schönes Land.
Auf dem Programm standen u.a. der Besuch der Altstadt von Danzig mit der Kathedrale von Oliva, des bekannten Badeortes Zoppot, der 1997 von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannten Marienburg und der Kathedrale in Pelplin.
Die Reise fand ihren Abschluss in Krockow/Krokowa. Das im Herzen der Nordkaschubei gelegene Schloss Krockow, das über sieben Jahrhunderte der Stammsitz der gleichnamigen Adelsfamilie war, wurde in den 90iger Jahren zum Sitz der deutsch-polnischen Stiftung Europäische Begegnung- Kaschubisches Kulturzentrum Krockow.
Wir haben uns über die Worte von Astrid Gräfin von Hardenberg sehr gefreut:

"Bestätigung einer sehr erfolgreich organisierten Reise nach Polen vom 08. – 11. September 2008
Mit einigen (recht anspruchsvollen Freunden) haben wir – von Berlin aus – eine Reise nach Danzig, Marienburg, Pelplin und Krokowa gemacht. Die Reise wurde von Beata Kiernazycka nicht nur bestens organisiert, die Durchführung verlief problemlos und angenehm! Im Namen von allen Teilnehmern sei Beata sehr herzlich gedankt!
Astrid Gräfin von Hardenberg"

Eine Kopie des Referenzschreiben von Frau Gräfin von Hardenberg für www.polen-reisen.net