Gedenkstättenfahrt, Studienfahrt nach Auschwitz - Beispielangebot


BEISPIELREISEVERLAUF:

1. Tag:
Abfahrt in Berlin. Busfahrt nach Auschwitz - Fahrzeit ca. 7 Stunden.
Einchecken ins z.B. Zentrum für Dialog und Gebet.
Zeit zur freien Gestaltung (vorbereitende Gesprächsrunden, Lektüre, Vorträge, etc.)
Warmes Abendessen im Hotel.

2. Tag:
Frühstück im Hotel
eine geführte Studienbesichtigung des Museums Auschwitz-Birkenau. Besichtigung des Stammlagers KZ Auschwitz (Auschwitz I): Gelände des Hauptlagers, die Dauerausstellung in den Blöcken 4, 5, 6, 7 und 11, ergänzt um Ausstellungen zum Thema das Martyrium des jüdischen und polnischen Volkes im Block 27 und 15.
Eine Studienbesichtigung dauert insgesamt ca. 6 Stunden und wird nach der Besichtigung des Stammlagers und einer Pause in Birkenau fortgeführt.
Besichtigung des Vernichtungslagers Birkenau (Auschwitz II): Wohnbaracken, Bahnrampe, Ruinen der Gaskammern und Krematorien II-V, „Kanada“, „Sauna“ und Bunker Nr. 2
Abends Möglichkeiten einer z.B. Filmvorführung, Diskussionsrunde oder eines Gebets.
Warmes Abendessen im Hotel.

3.Tag:

Nach dem Frühstück die Rückfahrt nach Berlin.

Im Preis enthalten:

  • deutsch-polnischsprachiger Reisebegleiter während der ganzen Reise
  • An- und Abreise mit einem komfortablen Reisebus
  • 2 Übernachtungen in einem Hotel in Auschwitz
  • Halbpension
  • Studienbesichtigung (6 Std.) des Museums Auschwitz-Birkenau
  • optionale Möglichkeit der Teilnahme an einem Workshop*
  • Sicherungsscheine
Preis: ab 149,-

* Beispiele für Workshops im Museum Auschwitz:

  • Vernichtung der europaeischen Sinti und Roma - Workshop in der Ausstellung im Block 13
  • Vernichtung der Juden aus Ungarn - Workshop in der Ausstellung im Block 18
  • Kurzvortrag im Archiv der Gedenkstätte
  • Medizinische Experimente
  • Kinder und Jugendliche im KL Auschwitz
  • Widerstand im KL Auschwitz
  • Kurzvortrag in der Kunstabteilung der Gedenkstätte
  • Neonazismus und Auschwitz – Lüge im Dokumentarfilm
  • Multimediapräsentation: Ausbeutung des Künstlerischen und Intellektuellen Potential der Häftlinge in Auschwitz - Birkenau, Blok 11 – Der „Todesblock“ im Stammlager Auschwitz, Fluchten aus dem Lager, Das unbekannte Auschwitz – drei Geschichten, usw.


Unverbindliche Anfrage
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!